Foto: Scary Stories to tell...  

Scary Stories to tell...

Kanada/USA 2019
111 Min
englische OV

22.09. bis 22.09.2019

Der Eine hat sich mit Filmen wie PAN’S LABYRINTH, HELLBOY und THE DEVIL’S BACKBONE längst unsterblich gemacht. Der Andere gehört dank seiner ebenfalls auf dem Fantasy Filmfest vorgestellten Werke TROLLHUNTER und THE AUTOPSY OF JANE DOE zu den aufregendsten Genreregisseuren unserer Generation. Nun haben Guillermo del Toro und André Øvredal gemeinsame Sache gemacht. Für SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK nahmen sie sich die gleichnamigen Erzählungen von Alvin Schwartz vor, in dem albtraumhafte Gestalten, fiese Monster und urbane Legenden Wirklichkeit werden.

 
In den späten 60er-Jahren entdeckt eine Gruppe von Teenagern an Halloween ein Buch der sagenumwobenen Sarah Bellows. Was sie nicht ahnen: Die Schriftstellerin hat das Buch verflucht. Die darin enthaltenen, in Blut geschriebenen Geschichten über todbringende Vogelscheuchen, den furchterregenden Jangly Man oder Spinnen, die ihre Eier in den Köpfen von Menschen ablegen, ereignen sich wenig später in der Realität derjenigen, die das Buch lesen. Hätten Stella und ihre Freunde es doch nie in die Finger bekommen... Nun müssen sie versuchen, den Wälzer so schnell wie möglich loszuwerden, ehe die „Scary Stories“ einen nach dem anderen von ihnen dezimieren.
 
SCARY STORIES TO TELL IN THE DARK vereint das nostalgische Schauerflair der besten del-Toro-Werke mit der fesselnden Inszenierung André Øvredals. Unter Zuhilfenahme spektakulärer Effekte und Creature Designs – unter anderem ein Wesen, das sich in bester IT FOLLOWS-Manier schleichend auf seine Opfer zubewegt – entstand ein Film, der die besten Chancen hat, schon in wenigen Jahren zum modernen Klassiker erhoben zu werden. Denn so gruselig, düster und unheilvoll die verschiedenen Geschichten auch sind, am Ende macht unser diesjähriger Abschlussfilm vor allem eines: schaurig gute Laune!


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 22.09.19
Kino 1

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X