Foto: Dachra  

Dachra

Tunesien 2018
113 Min
arabisch/französische OmeU

19.09. bis 19.09.2019

Die Journalistikstudenten Yasmine, Bilal und Walid drehen einen Dokumentarfilm. Thema: Die Legende der Hexe Mongia, die seit Jahrzehnten im Verlies einer Psychiatrie eingekerkert sein soll und dort Pfleger in Angst und Schrecken versetzt. Durch Kontakte gelingt es den Dreien, die verwahrloste arme Frau tatsächlich aufzuspüren. Eine zutiefst unheimliche Begegnung, die sie zu weiterer Recherche antreibt und alsbald zu einer isolierten Gemeinde weit entfernt von jeder Zivilisation führt. Der Anführer der Sippe scheint etwas zu betont freundlich, die Frauen dagegen kriegen den Mund kaum auf. Hin- und hergerissen zwischen Höflichkeit und einem unguten Gefühl willigen die Studenten ein, zum Abendessen zu bleiben. Eine lange, unheilvolle Nacht bricht über sie herein.

 

Mit düsteren Bildkompositionen spinnt DACHRA ein unentrinnbares Albtraum-Mosaik. Jede Wendung lässt Figuren und Zuschauer tiefer in den Schrecken versinken. Der eindringliche Piano-Soundtrack tut sein Übriges. Der erste Horrorfilm aus Tunesien stellte in seinem Heimatland Besucherrekorde auf und avancierte zum Publikumshit.

 

 


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Donnerstag , 19.09.19
Kino 1

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X