Foto: Papillon  

Papillon

USA 1973, 144 Minuten, Farbe, FSK 16
Nur am 12.04.2020

Reservierungen sind nicht möglich.

12.04. bis 12.04.2020

Regie: Franklin J. Schaffner

Drehbuch: Dalton Trumbo, Lorenzo Semple Jr. (basiert auf dem nach eigenen Angaben autobiografischen Roman ‚Papillon’ von Henri Charrière)

Produktion: Robert Dorfmann, Franklin J. Schaffner für Allied Artists

Musik: Jerry Goldsmith

Kamera: Fred J. Koenekamp

Schnitt: Robert Swink

Besetzung: Steve McQueen, Dustin Hoffman, Victor Jory, Woodrow Parfrey, Robert Deman, Anthony Zerbe, Don Gordon, Bill Mumy, George Coulouris, Ratna Assan, William Smithers, Val Avery, Gregory Sierra, Mills Watson u.v.a.

Gefangenendrama.

Der Bankräuber Henri Charrière (Steve McQueen) wird zu lebenslanger Haft verurteilt und in ein Gefängnis nach Französisch-Guayana auf die „Teufelsinsel“ verbannt. Obwohl es als aussichtslos gilt, beschließt er, zusammen mit seinem Mithäftling Louis Dega (Dustin Hoffman), bei nächster Gelegenheit zu fliehen…

Dustin Hoffman musste während der Dreharbeiten Kontaktlinsen tragen, um die hohe Stärke seiner Brille auszugleichen.

Henri Charrière konnte kurz vor seinem Tod noch die Dreharbeiten des Films besuchen und zeigte sich mit der Besetzung der Hauptrolle durch Steve McQueen sehr zufrieden. Charrière starb fünf Monate, bevor der Film in die Kinos kam, an Krebs.

1974 wurde Jerry Goldsmiths Musik für einen Oscar nominiert.

Steve McQueen erhielt 1974 eine Nominierung für den Golden Globe für die beste männliche Hauptrolle.

„Heroisierende, aufwendig gestaltete Verfilmung des autobiografischen Romans von Henri Charriere. Härte und Sentimentalität verbinden sich zu einem großen Unterhaltungsspektakel, das die humanistische Botschaft der Vorlage unter effektvollen Bildern und teuren Dekorationen begräbt.“

(Lexikon des Internationalen Films)

„Nach dem autobiographischen Bestseller von Henri Charrière drehte Actionprofi Franklin J. Schaffner diesen ganz großen Publikumserfolg der frühen 70er. Die Vorbereitungen dauerten zwei Jahre. Hunderte Handwerker bauten das Originalstraflager in Spanien und auf Jamaika nach. Vor allem aber die erstklassige Besetzung mit Steve McQueen und Dustin Hoffman lässt diesen hochdramatischen und bildgewaltigen Thriller zu einem Meisterwerk werden. Fazit: Packend und dicht inszeniert. Längst ein Klassiker.“

(Cinema)

 

 

 


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 12.04.20
Kino 1

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitergehende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
X