Foto: FILMKLASSIKER: Mein Freund Harvey  

FILMKLASSIKER: Mein Freund Harvey

Nur am 10.12.2017 in der Residenz

Komödie, USA 1950
Ab 12 Jahren, Länge: 104 min
Schwarzweiß

10.12. bis 10.12.2017

Regie: Henry Koster

Drehbuch: Mary Chase, Oscar Brodney, Myles Connolly (basiert auf dem Theaterstück „Mein Freund Harvey“ von Mary Chase)

Musik: Frank Skinner

Kamera: William H. Daniels

Schnitt: Ralph Dawson

Besetzung: James Stewart, Josephine Hull, Peggy Dow, Charles Drake, Cecil Kellaway, Victoria Horne, Jesse White, William H. Lynn, Wallace Ford, Nana Bryant, Grayce Mills, Clem Bevans, Dick Wessel, Harry Hines u.a.

 

Der immer freundliche Elwood P. Dowd hat einen imaginären Freund – ein zwei Meter großes Riesenkaninchen namens Harvey. Seiner Schwester Veta ist dieser Spleen besonders in gesellschaftlicher Hinsicht sehr unangenehm, fürchtet sie doch um das Ansehen der Familie und um die Heiratschancen ihrer Tochter Myrtle Mae. Die beste Lösung scheint, den harmlosen Elwood in eine psychiatrische Anstalt einweisen zu lassen...

 

„Mein Freund Harvey“ basiert auf dem mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichneten Theaterstück und Broadway-Erfolg „Harvey“ von Mary Chase.

 

Universal Pictures sicherte sich die Filmrechte für eine Million US-Dollar, was damals eine Rekordsumme war. Zudem durfte die Verfilmung erst in die Kinos nach der Einstellung des Stückes am Broadway.

 

Oscar 1951 für Josephine Hull als „Beste Nebendarstellerin“.

 

In den „AFI’s 10 Top 10“ des American Film Institute landete der Film auf Platz 7 der besten US-Fantasyfilme.

 

„Ein hintergründiger Schwank um den Sieg der Poesie über den grauen Alltag und die Kraft der Güte; die Herkunft von der Bühne ist allerdings unverkennbar“

(Lexikon des internationalen Films)

 

„Die zeitlose Komödie über die Flucht aus der Realität bot James Stewart seine wohl schönste Rolle. Ein Klassiker.“

(Cinema)


Wollen Sie Karten kaufen oder reservieren:
Wählen Sie Ihren Film einfach per Klick aus.

Sonntag , 10.12.17
Kino 1

Beginn der Hauptvorstellung ca. 15 Minuten nach Vorstellungsbeginn.